© [ThomasWolter] pixabay

Attraktive Renditen bei Investitionen im Berliner Umland

Familien und Firmen siedeln sich verstärkt im Speckgürtel von Berlin an

Spätestens seit dem Mietendeckel ist klar, dass Investitionen in Berliner Bestands-Immobilien ihren Zenit erreicht haben. Dafür mausert sich der Berliner Speckgürtel immer mehr für attraktive Investitionen.

Unser Expertentipp: Nutzen Sie jetzt die Umbruchstimmung auf dem Berliner Immobilienmarkt, um kluge Investitionen zu tätigen. Der Mietpreisspiegel, Milieuschutz und nun auch noch die bevorstehende Einführung des fragwürdigen Mietendeckels in Berlin bringen Kapitalanleger immer mehr ins Nachdenken. Hingegen ist der Speckgürtel Berlins über die vergangenen Jahre immer attraktiver geworden – sowohl für Eigennutzer als auch für Kapitalanleger.

Investieren Sie jetzt im Berliner Umland! Sprechen Sie uns auf unsere aktuellen Angebote in Stahnsdorf und Potsdam-Fahrland an:

Hervorragende Kapitalanlage: vermietete Wohnung in exklusiver Altbauvilla im Berliner Umland

Die Villa liegt zwischen Potsdam-Babelsberg und Stahnsdorf mit guter Verkehrsanbindung nach Berlin und Umgebung. In nur wenigen Fahrminuten erreichen Sie die A115, die eine exzellente Verbindung an die A100 oder die A10 bietet. Kindergarten und Grundschule befinden sich vier Stationen mit dem Bus entfernt, das angesehene Vicco-von-Bülow-Gymnasium ist nach zwei Stationen erreicht. Auch Privatschulen sind in der benachbarten Gemeinde Kleinmachnow in zirka 15 Minuten erreichbar.
Zahlreiche Restaurants und Ausflugslokale in Stahnsdorf und Potsdam bieten kulinarische Abwechslung und laden zum Verweilen ein. Ein hoher Freizeitwert ist durch die umliegenden Seen und durch die Kulturvielfalt im benachbarten Potsdam gewährleistet.

Zweifamilienhaus im Berliner Umland mit Garten in ruhiger Wohnsiedlung

Dieses attraktive Kaufobjekt befindet sich in Potsdam-Fahrland, unweit der brandenburgischen Hauptstadt Potsdam. Mit seinen 5065 Einwohnern ist dies ein guter Ort, um sich zurückzuziehen und die Ruhe zu genießen. In unmittelbarer Nähe der Wohnanlage befinden sich sowohl eine Gesamtschule mit integrierter Grundschule, eine Kindertagesstätte und Einkaufsmöglichkeiten. Die Bushaltestelle Eisbergstücke liegt nur wenige Gehminuten entfernt, welche eine gute Anbindung zum Potsdamer Hauptbahnhof bietet. Mit dem PKW benötigt man nach Potsdam zirka 10 Minuten, bis bis zur Autobahnauffahrt „Potsdam-Nord“ zirka 5 Minuten und bis in das Zentrum von Berlin zirka 30 Minuten.

Umgeben ist diese ruhige Wohngegend von vielen Grünflächen und Seen, wie dem Fahrländer See, Krampnitzsee und Jungfernsee, die in wenigen Fahrminuten erreichbar und attraktive Ausflugsziele für Familien sind. Mit dem Fahrrad kann man ebenfalls sehr gut die Natur erkunden und vom alltäglichen Stress entspannen.

Gute Infrastruktur mit neuen Schulen und Kindergärten, viel Natur und trotzdem in Citynähe

Im naturbelassenen Umland von Berlin erwartet Sie weniger destruktive Politik, sondern im Gegenteil sind dort noch engagierte Bürgermeister wie Udo Haase zu finden, der sich beispielsweise in Schönefeld beständig für mehr Lebensqualität einsetzt. Eine gute Infrastruktur mit neuen Schulen und Kindergärten, gleichzeitig in der Natur und trotzdem schnell in Berlin und Potsdam zu sein, sind hier die ganz großen Vorteile. In einigen Gemeinden wie in dem südlich von Berlin gelegenen Städtchen Zossen zahlen Sie sogar geringere Gewerbesteuern.

Der Südwesten von Berlin: Eine bewusste Entscheidung für mehr Lebensqualität

Wo Wirtschaft und Bevölkerung wachsen, wächst auch der Wert von Grund und Boden. Im Südwesten Berlins vollzieht sich derzeit eine rasante Entwicklung, dabei besonders in Stahnsdorf, Potsdam-Fahrland und Werder. In den nächsten Jahren sollen sich hier die Einwohnerzahlen verdoppeln. Immer mehr Firmen siedeln sich in diesen Gemeinden an, Familien ziehen raus ins Umland und entscheiden sich bewusst für mehr Lebensqualität und Natur, anstatt den Mietenwahnsinn in Berlin noch länger mitzutragen. Schulen und Kindergärten werden gebaut. Die Gemeinden dort boomen und profitieren von dem stetigen Wachstum der angrenzenden Weltstadtmetropole.

Ein regelrechter Bauboom ist im brandenburgischen Landkreis Havelland in den Gemeinden Elstal und Wustermark zu spüren. Bekannte Firmen wie Rossmann, DM, Karls Erdbeerhof (riesengroßer Freizeitpark) und das B5 Outlet Center haben sich dort schon niedergelassen. Aber auch im Randbezirk Schönefeld ist um den → Alt-Flughafen SXF und den Großflughafen BER viel in Bewegung. Mit den sich ansiedelnden → Logistik- und Dienstleistungsunternehmen werden dort bald 35.000 Menschen leben, ein Anstieg von über 100 Prozent in kurzer Zeit.

„Die Immobilienpreise werden im Umland weiter steigen. Wir raten zum Kauf in diesen Lagen. Dort bekommen Sie für zirka 3,5- 4 Tausend Euro den Quadratmeter Neubauten in Toplagen. Das ist in Berlin mittlerweile undenkbar. Das sind sichere Wertsteigungspotentiale, viele Menschen und Familien ziehen mittlerweile ins Berliner Umland und dieser Trend wird auch länger anhalten, solange in Berlin nichts gebaut wird, was sich Normalverdiener noch leisten können.“, sagt Achim Amann, Mitinhaber von Black Label Immobilien.

Die Lage einer Immobilie ist eines der entscheidenden Punkte für ihre Wertsteigerung. In den Umlandgemeinden von Berlin entsteht gerade ein vielfältiges Angebot an Arbeitsplätzen in Zukunftsbranchen und die Bevölkerung boomt. Dazu kommen immer bessere Anbindungen an den Nah- und Fernverkehr, sowie der hohe Natur- und Freizeitwert.

All diese Faktoren analysieren wir für Sie vor dem Kauf einer Immobilie, sprechen Sie uns an: +49 30 – 679 48 646 oder per Email: → info@blacklabelimmobilien.de

Letzte Beiträge
Kontakt

Dominique Bridstrup

Dominique Bridstrup

Telefon: +49 30 – 679 48 646
Mobil: +49 177 4800046
E-Mail: db@blacklabel-properties.com