Immobilien-Prognose 2024: Immobilienpreise bleiben stabil, – mit möglicher leichter Zunahme gegen Jahresende

Immobilien-Prognose 2024:

Immobilienpreise bleiben stabil, - mit möglicher leichter Zunahme gegen Jahresende

Das Jahr 2024 kündigt sich im Immobiliensektor mit einer Vielfalt an Herausforderungen sowie Möglichkeiten für Interessenten und Anleger an. Im Folgenden bieten wir eine professionelle Analyse der zentralen Trends und Entwicklungen, die den Immobilienmarkt im nächsten Jahr beeinflussen werden.

1. Stabile Immobilienpreise mit möglicher leichter Zunahme gegen Ende 2024

Die Preise auf dem Immobilienmarkt werden voraussichtlich stabil bleiben, wobei sich gegen Ende des Jahres eine leichte Zunahme abzeichnet. Diese Prognose basiert auf aktuellen Markttrends und wirtschaftlichen Indikatoren. Es ist wichtig zu beachten, dass lokale Unterschiede und externe Faktoren die Entwicklung beeinflussen können. Potenzielle Käufer sollten sich auf sorgfältige Marktanalysen stützen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Was ist Ihre Immobilie aktuell wert?


Ermitteln Sie schnell und unverbindlich den aktuellen Wert Ihrer Immobilie online. Profitieren Sie von einer kostenfreien Ersteinschätzung für Haus oder Wohnung.

» Probieren Sie es aus.

2. Zinsen zwischen 3 und 3,5% nach erfolgter Korrektur

Nach einer bereits erfolgten Zinskorrektur werden die Hypothekenzinsen voraussichtlich im Bereich von 3 bis 3,5% liegen. Diese moderate Zinsentwicklung bietet eine günstige Gelegenheit für Käufer, die von niedrigen Finanzierungskosten profitieren möchten. Es ist jedoch ratsam, die Zinsentwicklung genau im Auge zu behalten, da auch kleinere Schwankungen erhebliche Auswirkungen auf die Gesamtkosten einer Immobilieninvestition haben können. Ein interessanter Aspekt dieser Entwicklung ist die Wiedereinführung von Förderungen für energetischen Neubau. Diese Förderungen können den Anreiz für umweltfreundliche Bauprojekte erhöhen und sind somit ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für den Neubau.

3. Starker Bedarf an Bestandsimmobilien aufgrund intensiver Nachfrage im Mietmarkt

Die hohe Nachfrage im Mietmarkt führt zu einem verstärkten Interesse an Bestandsimmobilien. Dieser Trend wird voraussichtlich anhalten, da die Unsicherheit auf dem Mietmarkt weiterhin besteht. Investoren, die langfristige Stabilität suchen, könnten im Bestand lukrative Möglichkeiten finden. Allerdings ist Vorsicht geboten, wenn es um den Neubau geht. Weitere Bauträger könnten Insolvenz anmelden, was zu Unsicherheiten und Verzögerungen führen kann. Eine gründliche Prüfung der finanziellen Stabilität von Bauträgern ist daher unerlässlich.

Wir unterstützen Sie!

Buchen Sie ein 30-minütiges kostenloses Gespräch.

Besprechen Sie individuell, unverbindlich und kostenlos Ihre Fragen zum Kauf oder Verkauf Ihrer Immobilie mit Achim Amann | Geschäftsführer von Black Label Immobilien.

» Beratungsgespräch buchen

4. Kauf im Neubau: Achten Sie auf pleitegefährdete Bauträger

Beim Kauf von Immobilien im Neubau ist es besonders wichtig, auf die finanzielle Stabilität der Bauträger zu achten. Es besteht das Risiko, dass einige Bauträger Insolvenz anmelden, was zu unvorhersehbaren Komplikationen führen kann. Die Empfehlung lautet daher, bereits fertiggestellte Neubauten zu prüfen. Diese bieten nicht nur Sicherheit in Bezug auf die Fertigstellung, sondern ermöglichen auch einen schnelleren Einzug.

5. Stabile Preise, sinkende Zinsen und die Rückkehr von Förderungen

Zusammenfassend bleibt der Immobilienmarkt 2024 stabil, wobei gegen Ende des Jahres eine leichte Preissteigerung erwartet wird. Die Zinsen werden voraussichtlich zwischen 3 und 3,5% liegen, und die Wiedereinführung von Förderungen für energetischen Neubau bietet zusätzliche Anreize. Bei der Wahl zwischen Alt- und Neubau könnte der Fokus auf bereits fertiggestellten Neubauten liegen, um Unsicherheiten zu vermeiden.

In diesem dynamischen Marktumfeld ist es für potenzielle Käufer und Investoren entscheidend, sich gut zu informieren und professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Die sorgfältige Analyse von Marktdaten, die Überprüfung der finanziellen Stabilität von Bauträgern und die genaue Beobachtung der Zinsentwicklung sind Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Immobilieninvestition im Jahr 2024.

Zusammenfassung: Immobilien-Prognose 2024 - Stabilität, Chancen und Risiken

Der Immobilienmarkt im Jahr 2024 zeichnet sich durch Stabilität aus, wobei gegen Ende des Jahres eine leichte Preiserhöhung erwartet wird. Dieser Trend basiert auf aktuellen Markttrends und wirtschaftlichen Indikatoren. Potenzielle Käufer sollten jedoch die lokalen Unterschiede und externen Einflüsse berücksichtigen und ihre Entscheidungen auf gründlichen Marktanalysen aufbauen.

Eine erfreuliche Entwicklung sind die voraussichtlich moderaten Hypothekenzinsen, die nach unserer Einschätzung im Bereich von 3 bis 3,5% liegen werden. Diese Zinskorrektur bietet eine günstige Gelegenheit für Käufer, von niedrigen Finanzierungskosten zu profitieren. Besonders interessant ist die Wiedereinführung von Förderungen für den energetischen Neubau, was umweltfreundliche Bauprojekte attraktiver macht. Die intensive Nachfrage im Mietmarkt führt zu einem starken Interesse an Bestandsimmobilien, was langfristige Stabilität verspricht.

Jedoch sollten potenzielle Investoren im Neubausegment vorsichtig sein, da einige Bauträger Insolvenz anmelden könnten. Eine gründliche Prüfung der finanziellen Stabilität ist unerlässlich, um Unsicherheiten zu vermeiden. Beim Kauf von Immobilien im Neubau ist besondere Aufmerksamkeit auf pleitegefährdete Bauträger zu legen. Die Empfehlung lautet, bereits fertiggestellte Neubauten zu prüfen, um Sicherheit in Bezug auf Fertigstellung und einen schnelleren Einzug zu gewährleisten.

Sie haben Fragen?

Sie erreichen uns unter:
Telefon: +49 30 – 679 48 646
E-Mail: info@blp-immobilien.com


Buchen Sie hier schnell, kostenlos und unkompliziert ein Online-Beratungsgespräch:

» Online-Beratungsgespräch


Facebook Instagram YouTube
Aktuelle Beiträge

Was ist meine Immobilie aktuell wert? Lohnt sich der Immobilienverkauf in meiner Region?

In ein paar Minuten wissen Sie es!

Völlig kostenfrei und unverbindlich erhalten Sie eine erste Werteinschätzung, wie viel Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung wert ist.  Unsere Online-Immobilienbewertung berücksichtigt dabei die größten und wichtigsten Faktoren, die den Wert einer Immobilie beeinflussen: Immobilientyp, Wohnfläche, Lage und Baujahr.

Probieren Sie es aus!