Villa Florencehort

Luxusimmobilien:
Ein bisschen Kunstgeschichte in Potsdam-Babelsberg

Villa Florencehort – sechs Art Appartements in einer restaurierten Villa aus den 20er Jahren

Exklusives Wohnen in einer der wohlhabendsten Gegenden im Speckgürtel von Berlin. Eine Villa aus den 20er Jahren in Potsdam-Babelsberg, wurde von Karpo-Projekte in insgesamt acht moderne Appartements restauriert. Black Label Immobilien, der führende internationale Immobilienmakler in Berlin, übernimmt den Verkauf von sechs dieser Wohnungen – was für einen Künstler eine hervorragende Arbeits- oder Wohnumgebung oder eine Kapitalanlage in dieser glamourösen Nachbarschaft wäre. Die Villa ist nur zehn Autominuten vom Filmstudio Babelsberg, 15 Minuten vom UNESCO-Weltkulturerbe Potsdam und 25 Minuten vom Kurfürstendamm in der Berliner City West entfernt. Spazieren Sie durch eine der Wohnungen hier.

 

Architekturkunst

Inga Rueck von Black Label Immobilien sagt: “Villa Florencehort hat eine faszinierende Geschichte – sie wurde 1921 erbaut und von der Heilsarmee als Erholungsheim für Kinder betrieben. Nach dem 2. Weltkrieg wurde sie in ein Pflegeheim umgewandelt, bevor sie 2015 an den bekannten High-End-Entwickler, unseren Kunden Silvio Karpowitz, verkauft wurde. Benannt wurde die Villa nach Florence Booth, Aktivistin und Frauenkämpferin und Frau von Bramwell Booth, 2. Direktor der Heilsarmee. Das Konzept hinter der Restaurierung ist die Integration von Kunst, die von den Gärten benachbarter Villenkolonien in Babelsberg und Glienicke, inspiriert wurde. Der deutsche bildende Künstler Stefan Rinck wird eine fünf Meter hohe Sandsteinskulptur als Brunnen bauen, die das Herzstück des Gartens und des Kinderspielbereiches sein wird.”

Works at Voílla Florencehort
Villa Florencehort - Rückseite

Mehr Informationen zum Kunst- und Designkonzept → hier

Contact

Achim Amann

Achim Amann

Telefon: +49 30 – 921 43 046
E-Mail: aa@blp-immobilien.com

Letzte Beiträge