Suche
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
Select all

Also try these: Immobilie verkaufenImmobilie kaufenImmobilienbewertungLuxusimmobilien

Die Experten von Black Label Immobilien raten: Jetzt beim Verkauf der eigenen Immobilie den Höchstpreis erzielen

Die Knappheit an Bestandsimmobilien in mittlerer und guter Ausstattung für Familien aus der Mittelschicht macht deutlich, dass der Markt in diesem Bereich ausgereizt ist. Die Nachfrage nach geeignetem Wohnraum zum Kauf oder zur Miete ist in deutschen Metropolen derzeit immens, doch Immobilienmakler stehen zurzeit oft mit leeren Händen da. Deshalb rät das Berliner Expertenteam von Black Label Immobilien Haus- und Wohnungsbesitzern jetzt dazu, ihre Immobilie zum absoluten Spitzenwert auf den Markt zu bringen. „Momentan ist der ideale Zeitpunkt, um Immobilien in mittlerer oder guter Ausstattung zu verkaufen. Wer bisher beim Verkauf seiner Immobilie zögerlich war, aber eigentlich verkaufen möchte, sollte nicht noch länger abwarten“, meint der versierte Immobilienmakler Achim Amann von Black Label Immobilien. Weitere hilfreiche Informationen zu diesem Thema finden sich unter: https://www.blacklabelimmobilien.com/news/.

Der Markt für Luxusimmobilien wird einbrechen

Der Grund dafür ist die gegenteilige Entwicklung im Bereich des Luxussegments, denn dort steigt das Angebot an leerstehenden Objekten rapide. Bauträger von Luxusimmobilien mussten in den letzten Jahren Grundstücke sehr teuer einkaufen und stehen nun unter Druck ihre Kosten zu decken. Auf der anderen Seite sind interessierte Mieter und Käufer von Luxusimmobilien aber nicht mehr bereit, die in ihren Augen teils unangemessen hohen Preise zu zahlen – dieser Trend führt dazu, dass sich viele Luxusimmobilien nicht mehr zu den derzeitigen hohen Preisen verkaufen oder vermieten lassen und schon länger leer stehen. Diese zu beobachtende Entwicklung macht auch der Artikel in der „Welt“ vom 4. Oktober 2014 deutlich: http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article132912815/Metropolen-leiden-unter-der-neuen-Stadtflucht.html.

„Dabei gibt es jetzt zwei Lösungen, entweder versuchen Eigentümer von Luxusobjekten im Innenstadtbereich die hohen Preise zu halten, indem sie an Touristen vermieten, was aber viel Stress und unvorhersehbare Risiken mit sich bringen kann, oder sie vermieten oder verkaufen billiger. Diese sich anbahnende Marktkorrektur nach unten hat zur Folge, dass die extrem hohe Nachfrage bei Immobilien im mittleren und guten Sektor in den nächsten ein bis zwei Jahren nachlassen wird, da nun auch preislich reduzierte Objekte aus dem Luxussegment für Familien aus der Mittelschicht in Frage kommen. Daher ist jetzt der ideale Zeitpunkt seine Immobilie zu verkaufen, das Geld einige Zeit solide anzulegen und dann, wenn der Markt bei Bestandsimmobilien in mittlerer und guter Ausstattung rückläufig wird, eine neue hochwertige Immobilie als Investitionsobjekt zu erwerben“, beschreibt der erfahrene Berliner Makler Andreas Müller von Black Label Immobilien die derzeitige Marktsituation in der Immobilienbranche.

ImmobilienScout24 - Aktuelle Marktentwicklung Berlin Charlottenburg

Quelle: ImmobilienScout24 – Aktuelle Marktentwicklung Berlin Charlottenburg, Oktober 2014

Familien suchen verzweifelt in den Metropolen nach geeignetem Wohnraum

Mittlerweile dauert die Suche für viele Familien aus der Mittelschicht nach einem neuen Zuhause ein bis anderthalb Jahre – und das bedeutet viel Stress und Zermürbung für die Suchenden. Die Familienmutter R. Schuldt aus dem Hamburger Vorort Wandsbek kann davon ein verzweifeltes Lied singen: „Wir suchen schon seit mehr als einem Jahr nach einem geeigneten Haus zur Miete im Nachbarvorort Volksdorf, aber immer stimmt etwas nicht. Entweder ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht angemessen oder das Objekt hat einen anderen Haken. Normale durchschnittliche Häuser für eine vierköpfige Familie sind einfach nicht mehr zu finden. Ein Freund von uns versucht schon seit über einem Jahr seine Luxusimmobilie zu verkaufen, wird sie aber nicht los. Jetzt sind wir am Überlegen ihn zu fragen, ob er uns sein Haus billiger vermieten würde, damit es nicht länger leer steht und er zu mindestens ansatzweise auf seine Kosten kommt“.

Erstellt von: Frau Dominique Bridstrup, Kontakt: https://www.blacklabelimmobilien.com/blog/agent/dominique-bridstrup/