GERMAN STEVIE AWARDS 2017 | Black Label Immobilien
6158
post-template-default,single,single-post,postid-6158,single-format-standard,,hide_top_bar_on_mobile_header,amaz-content-sidebar-responsive,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

GERMAN STEVIE AWARDS 2017

Black Label Properties gewinnt den silbernen STEVIE® AWARD bei den GERMAN STEVIE AWARDS 2017

Besondere Ehrung für das innovative Europäische Projekt von Black Label Properties

Stevie Award für Amy und JoeBerlin/Hamburg, 04. März 2017 – Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung nahmen die englischen Mitarbeiter Amy Brandhorst und Joe Lewis am 31. März 2017 den silbernen STEVIE® AWARD im Hamburger Hotel „Vier Jahreszeiten“ für Black Label Properties entgegen. Der German Stevie Award ist der vielseitigste Wirtschaftspreis in Deutschland und wurde seit 2015 zum dritten Mal verliehen. Als Teil der Stevie Awards Programme zählt er zu den international begehrtesten Wirtschaftspreisen. Schon seit mehr als einem Jahrzehnt zeichnen die Stevie Awards die Leistungen international in verschiedenen Arbeitsweltprozessen wie den „International Business Awards“ und den „Stevie Awards for Sales and Customer Service“ aus.

„Wir freuen uns sehr über die Ehrung. Wir haben in den für uns enttäuschenden Ausgang des Brexits letztes Jahr eine Chance gesehen und positive Lösungen angeboten, anstatt den Kopf in den Sand zu stecken. Als nicht ganz klassischer Makler ist es uns besonders wichtig, unseren Werten wie Transparenz und Offenheit in Arbeitsabläufen – auch im Zuge der neuen Prop Tech-Entwicklung, treu zu bleiben“, freut sich Achim Amann, Director bei Black Label Properties, über die besondere Auszeichnung. Nähere Informationen zum internationalen Immobilienmakler finden sich unter: https://www.blacklabelimmobilien.com/.

Zweitbestes Unternehmen des Jahres im Bereich Bankwesen und Immobilien

Mit ihrer einfallsreichen Stellenausschreibung hat das internationale Immobilienunternehmen Black Label Properties im letzten Jahr ein positives Statement für Europa gesetzt. Zwei Engländer bekamen die Chance, als Reaktion auf den enttäuschenden Ausgang des britischen Referendums, sechs Monate lang Teil eines Europäischen Projekts in ihrer Berliner Niederlassung zu werden. Als Starthilfe wurde dabei sechs Monate lang ein monatliches Gehalt, Handy und ein Deutschkurs, sowie eine möblierte Wohnung für ein neues Leben in der EU finanziert. Die Hochschulabsolventin Amy Brandhorst darf sich mittlerweile über eine Festanstellung in der Berliner Niederlassung freuen und ist nun für das Marketing und die Betreuung ausländischer Kunden zuständig. Ihr englischer Mitstreiter Joe Lewis hat sich mehr auf das Online-Marketing und Listings spezialisiert.

Der German Stevie Award wird in Deutschland zur begehrten Auszeichnung

Die Preisträger der diesjährigen Goldenen, Silbernen und Bronzenen German Stevie Awards wurden von rund 50 Führungskräften aus ganz Deutschland bewertet. Die Stevie Awards sind international in sieben Programmen vertreten: Den Asia-Pacific Stevie Awards, den German Stevie Awards, den American Business Awards, den International Business Awards, den Stevie Awards for Women in Business, den Stevie Awards for Great Employers und den Stevie Awards for Sales & Customer Service. Durch die Auszeichnung von Unternehmen und Organisationen aller Größen und Arten sowie den Menschen, die hinter diesen Unternehmen stehen, erkennen die Stevies herausragende Leistungen in der Arbeitswelt weltweit an. „Wir freuen uns, dass die German Stevie Awards auch in diesem Jahr wieder tolle und vor allem innovative Preisträger in Deutschland auszeichnen durften“, sagt Michael Gallagher, Präsident und Gründer der Stevie Awards. Mehr Informationen zu den German Stevie Awards finden sich unter: www.StevieAwards.com/Deutschland.