Suche
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
Select all

Also try these: Immobilie verkaufenImmobilie kaufenImmobilienbewertungLuxusimmobilien

Haus verkaufen ohne Makler
© [sundaemorning ] – Fotolia.com

Expertentipps:
In 3 Schritten verkaufen Sie erfolgreich Ihre Immobilie!

Ein ausführlicher Leitfaden zum Haus- oder Wohnungsverkauf ohne Makler

Berlin, 23. Januar 2019 – In der Regel verkaufen private Haus- oder Wohnungseigentümer nur ein bis zwei Mal in ihrem Leben eine Immobilie. Wie in diesem Prozess Nerven geschont und unnötige Geldausgaben vermieden werden können, verrät Black Label Immobilien nun auf seiner Webseite.

Der internationale Immobilienmakler hat dazu einen ausführlichen Leitfaden veröffentlicht, der Eigentümer Schritt für Schritt an die Hand nimmt, um ihre Immobilien auch ohne Makler erfolgreich verkaufen zu können. Hier finden sich viele hilfreiche → Tipps.

„Viele Immobilienbesitzer erkennen in der Regel erst, wie viele Dinge beim Verkauf beachtet werden müssen, wenn sie es selbst angehen. Wir empfehlen, zunächst die eigenen Ziele klar zu definieren und genau zu überlegen, aus welchen Gründen die Immobilie verkauft werden soll. Wenn das gedanklich geklärt ist, kann das Objekt durch einen oder mehrere seriöse Makler bewertet werden, um den reellen Marktwert zu ermitteln. Der letzte Schritt ist dann der Wichtigste – mit einer gut geplanten Vermarktungsstrategie bereitet sich der Verkäufer bestmöglich auf den Verkauf vor“, erklärt Achim Amann, Mitinhaber von Black Label Immobilien, den üblichen Ablauf im privaten Immobilienverkauf. 

Praxisnah erklären Black Label-Experten die Herangehensweise beim Immobilienverkauf ohne Makler

  • Schritt eins sieht ein intensives Brainstorming zur persönlichen Motivation vor. Die Eigentümer sollten sich zunächst nach den Gründen zum Verkauf ihrer Immobilie fragen. Oftmals widersprechen sich die Ziele gegenseitig. Steht bald ein Umzug wegen eines neuen Jobs an oder soll das eigene Haus aufgrund eines Umzugs ins Ausland verkauft werden? Achim Amann rät dazu, sich bei diesen Überlegungen viel Zeit zu lassen und nichts zu überstürzen. Vielleicht ist die Situation auch so, dass die Immobilienbesitzer bald in Rente gehen und sich mehr Geld zur freien Verfügung wünschen, oder sich mit dem erzielten Gewinn ein neues Haus kaufen wollen. Weitere Fragen, ob schon alle Alternativen in Betracht gezogen worden sind, wie beispielsweise eine Umfinanzierung, Vermietung oder ein Umbau, sollten auch nicht außer Acht gelassen werden.
  • Beim zweiten Schritt geht es darum, den aktuellen Marktwert der Immobilie zu ermitteln. Eine professionelle Bewertung durch ortsansässige Makler ist dabei immer ratsam. Es ist üblich, sich zwei bis drei Beurteilungen von Maklern einzuholen. Dieser Service ist in Berlin kostenlos. Die lokalen Marktkenntnisse und die Reputation des Maklers sind, neben den guten Referenzen in Immobilienportalen, der Berliner Tagespresse und einer professionellen Webseite, besonders wichtig. „Setzen Sie sich offen mit den Argumenten und Empfehlungen der Makler auseinander. Was spricht für Ihre Immobilie, was dagegen? Wer sind Ihre potentiellen Käufer?“, ergänzt Achim Amann dazu.
  • Im dritten Schritt geht es um die Formalitäten rund um den Verkauf der Immobilie. Dafür müssten zunächst die Unterlagen aktualisiert und vorbereitet werden. Die Praxis hat gezeigt, dass es auch hier wichtig ist, die Dinge nochmals realistisch zu beleuchten und alles möglichst genau zu analysieren. Der Verkäufer sollte sein Objekt gut kennen, auch die möglichen Schwachstellen. Denn Kaufinteressenten werden ebenfalls alles genau unter die Lupe nehmen und nach Gründen suchen den Kaufpreis zu mindern oder sogar abzuspringen. Erst danach ist es sinnvoll, das Exposé und eine Zielgruppenanalyse zu erstellen, sowie eine durchdachte Vermarktungsstrategie anzugehen. Schließlich steht der Vereinbarung von Besichtigungsterminen und dem Gang zum Notar nichts mehr im Weg.

„Wussten Sie, dass alle Absprachen beim Immobilienverkauf erst nach der Unterschrift beim Notar bindend sind? Der Verkäufer kann vorher seine Immobilie noch jemand anderem verkaufen oder es passiert auch, dass ein Käufer kurzfristig absagt. Als Makler arbeiten wir mit Reservierungen und Anzahlungen, damit zumindest eine kleine Hürde für den Käufer besteht, um aus dem Kaufprozess auszusteigen. Es kommt auch vor, dass der Verkäufer beispielsweise bei der Wohnungsübergabe, Kaution, Steuerabrechnung oder den Mieteinnahmen vom Käufer mit ungünstigen Kaufverträgen reingelegt wird. Wir sprechen hier von Transaktionen mit hohen Kaufpreisen, die die meisten Menschen nur sehr selten machen. Daher sollte immer ein Profi dazu gezogen werden“, sagt Achim Amann abschließend.

Unsere neuesten Video-Blogs enthalten wertvolle Informationen zum Festpreismodel https://www.youtube.com/watch?v=FCi4T6XceuY und verdeutlichen die internationale Vernetzung und Arbeitsweise vom Black Label Immobilien: https://www.youtube.com/watch?v=XXVYG7T8jv0.

Letzte Presseartikel
Kontakt

Dominique Bridstrup

Dominique Bridstrup

Telefon: +49 30 – 679 48 646
Mobil: +49 177 4800046
E-Mail: db@blacklabel-properties.com